Wedding Market 2017 Styled Shooting

Oriental Bohemian Wedding

Jedes Jahr lassen wir uns gemeinsam mit unseren Partnern im Rahmen des Wedding Markets etwas Neues für den beliebtesten Programmpunkt, das Styled Shooting, einfallen. Welches Thema ist spannend? Was liegt im Trend? Und vor allem: was wird demnächst Trend? Diese Fragen stellen wir uns im Vorfeld und planen dann die Umsetzung inklusive jedes noch so kleinen Details für das Fotoshooting, das live während unseres Festivals stattfindet.

Dementsprechend gut muss alles vorbereitet sein und so sind wir meist wochenlang vor der eigentlichen Veranstaltung mit Papeteriemustern, Möbelauswahl, Stoffproben und Blumenarrangements beschäftigt. Kein Wunder, dass wir mittlerweile schon von unserem Bekanntenkreis für die Planung ihrer Hochzeitsfeiern angefragt werden (was wir dankend ablehnen). 😉

Das Motto in diesem Sommer: Oriental Bohemian!

Wedding Market Leipzig

Was sollen wir sagen? Bisher mochten wir die Ergebnisse unserer Shootings (z.B. Tropical Glamour oder Boho meets Elegance) immer sehr, doch wir sind uns einig, dass wir in diesem Jahr noch mal eine besonders leuchtende Kirsche auf die Sahnehaube setzen konnten. Fotograf Andy Paulik, der bereits bei der Wedding Market Winter Edition in diesem Jahr unser Men’s Night Out Shooting umsetzte, war trotz sommerlich-heißer Temperaturen in Höchstform und schoss über Stunden hinweg mehrere tausend Bilder. Unsere erste Location war unter einem orientalisch geschmückten Zelt im Kees’schen Park. Später ging es dann noch an die Hacienda am Cospudener See, wo unsere Models sich in ihrer schicken Festtagskleidung aufs Wasser begaben und im Stand up Paddeln ausprobierten. Das sieht man auch nicht alle Tage!

Wie es Fotograf Andy während des Shootings ging, hat er uns verraten:

„Das Set steht, die Blumen und alle Accessoires sind wundervoll arrangiert. Nun ist es meine Aufgabe alles optimal einzufangen. Frisur, Kleid, Anzug, Haare, Ambiente – jedes Detail soll einen Platz in der Fotostrecke bekommen. Viele Besucher des Wedding Marktes finden sich zum Zuschauen bei unserer ersten Foto-Location ein und nun macht sich bei mir doch etwas Nervosität breit. Die beiden Models Alicia und Eric lerne ich erst kurz vor dem Shooting im Vorbereitungszelt kennen. Das ist für mich eher ungewohnt, da ich in meiner täglichen Arbeit alle Paare vorher kennenlerne. Trotz dessen haben wir schnell zueinander gefunden. Nach den ersten zehn Fotos am Set blende ich alles um mich herum aus und bin wie gewohnt ganz in meiner Arbeit. Wie auch bei einem „echten“ Brautpaar geht für mich die Shootingzeit sehr schnell vorbei. So auch auf dem Wedding Market in Leipzig. Es war mir eine große Freude mit einer Vielzahl an Dienstleistern zu arbeiten. Danke für das Arrangement und den Einsatz in Vorbereitung und vor Ort.“

 

Auch von unserer Seite ein riesengroßes Dankeschön an all die fantastischen und kreativen Partner:

Planung: Festlicher

Organisation: Kiss & Tell

Fotografie & Papeterie: Andy Paulik

Locations: Kees’scher Park & Hacienda Cospuden

Zelt: Hochzeitszelt

Möbel: massivum

Ballons: Balloon Fantasy

Blumen: Saltoflorale

Brautstrauß als Kunstwerk: flora metaphorica

Models: Agentur Katabama

Hair und Make up: La Visagerie

Brautkleid: Zaneta

Anzug: de scale

Schmuck: Corinna Aurelia

Torte: Kleine Leckerei

Cocktails: Kreative Cocktailwerkstatt

Stand up Paddling: Team Watersport

Und nun viel Vergnügen beim Anschauen der Bilder und inspirieren lassen für Euer eigenes Fest. Vorhang auf für unser

Oriental Bohemian Wedding

Wedding Market Styled Shooting

Wedding Market

The ones who are crazy enough to think they can change the world are the ones that do.

3 Comments

  • […] geht es zu den Beitrag und den Bildern vom Wedding Market auf >>> KISS & TELL.de […]

  • Antworten August 24, 2017

    Christin Eckert

    Was für wunderschöne Fotos! Die Farben, die Momente, der Blick! Toller Fotograf!!!

    • Antworten August 25, 2017

      Franzi

      Vielen Dank, Christin! Es freut uns sehr, dass Dir das Ergebnis unseres Shootings so gut gefällt. Wir sind auch jedes Mal noch ganz hin und weg, wenn wir die Bilder anschauen.

Leave a Reply