Interior Inspiration – Vegane Möbel

Vegane Möbel - Do's & Don't's

Immer mehr Menschen entscheiden sich aus den unterschiedlichsten Gründen dazu, ihr Leben  umzukrempeln und auf den Konsum und die Nutzung tierischer Produkte komplett zu verzichten. Wie wir vor einer Weile schon in unserem Artikel über vegane Mode erklärt haben, steht das Label “vegan” nicht nur für den Verzicht auf tierische Nahrungsmittel, sondern auch für die allgemeine Einstellung, tierisches Leid zu verringern und somit ganzheitlich auf die Nutzung tierischer Produkte zu verzichten.

In einigen Bereichen wie Ernährung oder Kosmetik ist dies ganz einleuchtend. Doch es gibt auch Branchen, in denen die Nutzung tierischer Produkte nicht gleich ins Auge springt. Zum Beispiel bei Möbelstücken und Inneneinrichtung.

Wir finden es wichtig, sich zu informieren und dort wo es gute Alternativen gibt, auf diese zurückzugreifen.

Dass man bei einem Veganer keine Ledercouch oder einen Schafsteppich im Wohnzimmer vorfinden wird, ist offensichtlich. Dennoch bestehen viele Möbelstücke aus tierischen Bestandteilen, die nicht so einfach zu erkennen sind. Natürlich muss jeder für sich entscheiden, bis zu welchem Grad er auch bei der Einrichtung auf das Thema Veganismus achtet. Wir selbst leben in keinem der oben genannten Bereiche komplett vegan. Aber wir finden es einfach wichtig, sich zu informieren und dort, wo es gute Alternativen gibt, auf diese zurückzugreifen.

Deswegen haben wir uns mal für Euch schlau gemacht und herausgefunden, auf welche Materialien man bei der Einrichtung seiner Wohnung genauer schauen kann:

Auf welche Materialien man achten kann

Leder – Fangen wir doch mit dem offensichtlichen Material an. Leder galt lange Zeit nur als Abfallprodukt der Fleischindustrie, doch dies hat sich in den letzten Jahren geändert. Inzwischen werden zunehmend Tiere primär für Möbelstücke und Wohnaccessoires getötet. Die naheliegende Alternative ist hier natürlich Kunstleder. Kunstleder ist preisgünstiger in der Produktion als echtes Leder, umweltfreundlicher und heutzutage kaum noch von echtem Leder zu unterscheiden.

Wolle – Wie bei veganer Mode gilt es auch bei der Inneneinrichtung auf Wolle zu verzichten. Zwar muss für dieses Material kein Tier sterben, doch ist die Wollindustrie bekannt für ihre tierunfreundliche Produktionsweise. Dementsprechend wären die besten Alternativen Stoffe wie Baumwolle, Polyester und Nylon.

Knochenleim – Jetzt wird es schon etwas weniger offensichtlich, denn was viele nicht wissen, ist, dass Hölzer oft durch sogenannten Glutinleim zusammengehalten werden. Ob dieser verwendet wurde, steht nirgends geschrieben, weshalb man sich beim Hersteller des jeweiligen Produktes erkundigen sollte.

Borsten – Auch wenn’s ans Streichen der eigenen vier Wände geht, muss man achtsam sein, aus welchen Materialien das Werkzeug zusammengesetzt ist. So bestehen zum Beispiel viele Pinsel und Bürsten aus echtem Tierhaar, was natürlich nicht der veganen Lebensweise entspricht.

Nachdem wir Euch jetzt einen kurzen Einblick gegeben haben, auf welche Stoffe und Materialien man als Veganer achten sollte, möchten wir Euch natürlich noch verraten, wo man am einfachsten vegane Möbelstücke herbekommen kann:

Vegane Möbel Marken 

VEGAN4LIVING – Das Unternehmen aus Bayern bietet eine riesige Auswahl an veganen Möbeln und Wohnaccessoires. Von Couch- und Beistelltischen über Sessel und Stühle bis hin zu Kissen, Vasen und Tischlampen ist alles dabei. Darüber hinaus kann man auf der Webseite auch auf der Suche nach veganer Mode und Kosmetik fündig werden. Ein Allrounder also, wenn man nach Produkten ohne tierische Inhaltsstoffe stöbert.

TREND4ROOMS – Das Unternehmen verkauft Möbel und Wohnaccessoires namhafter Designer und legt neben einem tierfreundlichen Herstellungsprozesses auch viel Wert auf Nachhaltigkeit. Daher findet man auf der Webseite eine große Auswahl an Upcycling-Produkten.

allnatura – Um Veganern die Suche nach geeigneten Möbelstücken zu erleichtern, bietet allnatura Wohnmöbel und Bettwaren, die eindeutig mit dem “Vegan”-Logo gekennzeichnet sind. Das vegane Sortiment besteht hauptsächlich aus Holzprodukten wie Kleiderschränken oder Kommoden, aber auch Sofas und Matratzen sind hier zu erwerben.

Beispiele für Vegane Möbel

1: Lampe – Vegan4Living / 2: Beistelltisch-Set – Trend4Rooms / 3: Stuhl – Vegan4Living / Bild: Kommode – allnatura

Life is what happens to you while you are busy making other plans.

Schreib einen Kommentar