Review twenty needles Fashion Show-

Ein magisch-surrealer Abend im Werk 2

Anfang August haben wir die twenty needles Fashion Show im Werk 2 besucht. Während keine Woche zuvor in der Halle D unsere City Crash Fashion Show stattfand, wurde der Laufsteg für die Abschlussmodenschau der Bernd-Blindow Schule in der größeren Halle A aufgebaut. Unter dem Motto „Ein Tag der Unendlichkeit“ präsentierten die Designschüler sowie ehemalige Absolventen ihre aktuellen Kollektionen.

Passend zum Motto setzte die Grafikklasse der Schule die Gestaltung eines einzigartigen Ambientes in der Location um. Schon beim Betreten der Halle fühlten wir uns auf eine geheimnisvolle Waldlichtung versetzt. An einem mit Moos bewachsenem, prunkvoll eingedecktem Holztisch dinnierten vier zauberhafte Models in Ballroben mit Blumenkränzen und Hirschgeweihen in den Haaren. Vom Vogelgezwitscher, über grünes mystisches Licht bis hin zu einzelnen mit Moos und Zweigen behangenen Stühlen im Publikum, konnten die Gäste komplett in ein märchenhaftes, surreales Ambiente eintauchen.

twenty needles

twenty needles

Die Show selbst wurde von fünf ehemaligen Absolventen der Schule eröffnet, deren Werdegang in je einem kurzen Videoportrait gezeigt wurde. Präsentiert wurden die neusten Kollektionsstücke von Maria Röblitz, peach&pepper, Kalamono, Samtkind, Julia Appelhans und Lydia Kluge.

twenty needles

twenty needles

twenty needles

twenty needles

Anschließend konnte der letzte Jahrgang des Fachbereiches Mode (der nun leider eingestellt wird) sein Können unter Beweis stellen. Insgesamt 14 Absolventen stellten dem Publikum ihre Outfits vor, wobei von geradlinig minimalistischen Designs bis hin zu wallenden Roben und sportlich bunten Streetstyles eine große Bandbreite an Looks vertreten war. Besonders positiv fielen uns die Kollektionen vonRobin Försterling („Nordic Transparence“), Valerie Struve („Paradiesvögel“) und Mascha Sobirey („Loud and Fast“) auf.

twenty needles

twenty needles

twenty needles

twenty needles

Es war ein zauberhaft magischer Abend und wir bedanken uns bei den Organisatoren für die tolle Show und Atmosphäre. Wir sind sehr gespannt auf die Pläne und Zukunft der jungen Absolventen und werden ihre Karrieren auf alle Fälle weiterverfolgen!

The ones who are crazy enough to think they can change the world are the ones that do.

Schreib einen Kommentar