Kochen mit MONIN: Büffel-Mozzarella mit Vanille-Tomaten und Knoblauch-Krokant

Werbung: Kulinarische Erlebnisreise mit MONIN

Was macht man an einem der bisher heißesten Tage des Jahres? Schwimmen gehen, Eis essen oder vor’m Ventilator gemütlich machen, sind ein paar Ideen. Wir haben uns an einem heißen Montagabend Ende Mai allerdings für’s Kochen entschieden. Klingt nicht logisch? Doch, denn mit unseren Freunden von MONIN wird am Herd stehen zu einer erfrischenderen Angelegenheit als man denken könnte.

Wusstet Ihr, dass sich die Sirupe von MONIN auch hervorragend zum Kochen eignen?

Doch von vorn: Die Sirupe von MONIN habt Ihr sicher alle schon mal in einer Bar, einem Café, Restaurant oder Hotel gesehen und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch im Kaffee oder einem Cocktail gekostet. Doch wusstet Ihr, dass sich die verschiedenen Geschmacksrichtungen auch hervorragend zum Kochen eignen? Am besagten heißen Montagabend durften wir in der Lukullust Kochschule Leipzig gemeinsam mit rund 30 Leipziger Barkeepern und ein paar Bloggerkollegen 10 unterschiedliche Gerichte selbst zubereiten und natürlich ordentlich naschen und kosten. Vom klassischen Club-Sandwich mit Mangopüree über gegrillten Lachs auf Wasabi-Erbsen-Püree bis hin zu Kokos-Garnele auf Kürbis-Chutney und Tarte Tatin mit Haselnüssen waren so einige Köstlichkeiten dabei. Jede von ihnen wurde mit einem anderen MONIN Sirup zubereitet oder verfeinert. Da jubeln die Geschmacksknospen und Nachschlag wird dankend angenommen.

Passend zu den Gerichten gab es übrigend auch erfrischende Limonaden, die je nach Belieben mit einem Schuss Gin, Rum oder Wodka alkoholisiert werden konnten. Wie Ihr Euch denken könnt, hat das unsere Kochkünste äußerst positiv beeinflusst und so haben wir fröhlich bis 23 Uhr zusammen geschnippelt, gerührt, flambiert und geschnackt.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für den fantastisch-geschmackvollen und amüsanten Abend an MONIN! Nach ein paar Eindrücken findet Ihr weiter unten im Artikel noch das Rezept unseres Lieblingsgerichtes des Abend. Viel Freude damit. Cheers!

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit MONIN – vielen Dank für die Bilder an Mirko Mühlisch.

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Kochen mit Monin Sirup

Das Rezept unseres Lieblingsgerichts des Abends möchten wir Euch an dieser Stelle nicht vorenthalten. Was es gab? Büffel-Mozzarella mit Vanille-Tomaten und Knoblauch-Krokant. Klingt gut? Ist es auch. Hier kommt das Rezept für Euch:

Für 4 Personen benötigt Ihr folgende Zutaten:
  • 130 g Büffel-Mozzarella
  • 30 g Rucola
  • 20 g Basilikum
  • 5 g Pinienkerne
  • Salz, Pfeffer, Honig
  • 1 Zitrone
  • 10 ml Monin Sirup Basilikum
  • 40 g Kirschtomaten rot
  • 40 g Kirschtomaten gelb
  • 100 ml Wasser
  • 40 g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 10 g Haselnüsse
  • 10 g Sonnenblumenkerne
  • 15 g Knoblauch
  • 20 g Rohrzucker

Und so funktioniert’s:

Den Büffel- Mozzarella gut abtropfen lassen und mit Salz, Pfeffer, Honig sowie dem Abrieb von einer Zitrone marinieren. Den Basilikum waschen und zupfen. Den Rucola waschen. Basilikum und die Hälfte des Rucola grob hacken und zum Mozzarella geben. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten. Zuletzt den Monin Sirup Basilikum zugeben.

Das Wasser mit dem Zucker aufkochen. Die Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen; das Mark in das Wasser geben. Die Kirschtomaten waschen und in ein Gefäß geben; anschließend den kochenden Gewürzsud darüber gießen und mindestens 15 Min. ziehen lassen.

Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken. Mit etwas Rohrzucker auf einem Brett zu einer Paste zerdrücken; das geht am besten mit einem breiten Kochmesser.

Währenddessen Haselnüsse und Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Fett gold- gelb rösten, aus der Pfanne nehmen und grob hacken. Dann zurück in die Pfanne geben und zusammen mit dem Rohrzucker und dem Knoblauchpüree karamellisieren lassen. Hat der Zucker eine schöne goldgelbe Farbe, die Nuss-Knoblauch-Masse sofort aus der Pfanne nehmen und auf Backpapier erkalten lassen.

 

Dazu passt perfekt der erfrischende Gurke-Basilikum meets Gin Drink. Dazu 15 ml Monin Sirup Gurke, 15 ml Monin Sirup Basilikum, 15 ml frischen Limettensaft, 50 ml Gin, Sodawasser und Eiswürfel in ein Glas geben und mit einem Basilukumblatt und/oder einer Gurkenscheibe garnieren und schmecken lassen.

Pssst: alle 10 Rezepte findet Ihr hier.

Neu: Der Kiss & Tell Newsletter

Pssst: aktuelle News, Event-Tipps und Inspirationen gibt es einmal wöchentlich in unserem Newsletter. Meldet Euch kostenlos an und seid immer up to date! Wir lesen uns!

The ones who are crazy enough to think they can change the world are the ones that do.

1 Comment

  • Antworten Juni 14, 2018

    Olga

    Vielen Dank für dieses tolle sommerliche Rezept! Die Bilder regen zum Kochen und Genießen an. 🙂 Liebe Grüße, Olga http://www.yupka.me

Leave a Reply