Startup Interview – Reparando

Wir stellen vor: die Gründer vom Startup Reparando

Folgende Situation hat fast jeder schon mindestens einmal erlebt: man hat es eilig, es muss schnell gehen, die wichtigsten Dinge werden schnell in die Tasche geworfen und schwupps ist es passiert. Das Smartphone flutscht aus der Hand und landet in hohem Bogen im schlimmsten Fall auf Fliesen oder draußen auf Pflastersteinen und auf dem Display des teuren Begleiters breitet sich ein dekoratives Spinnennetz aus.

Ist uns selbst nicht erst einmal passiert und inzwischen kennen wir unseren local Dealer, der für erste Hilfe am Smartphone sorgt und das Gerät wieder zum Laufen bringt. Für alle, denen ein Handyunfall zum ersten Mal (oder auch wieder) passiert, haben drei Jungs aus Stuttgart eine ziemlich coole Lösung: das Startup Reparando sorgt dafür, dass in kürzester Zeit Euer iphone oder Samsung Smartphone von einem Experten wieder in Gang gebracht wird. Und das nicht nur bei gesprungenem Display, sondern auch bei Wasserschaden, defekter Kamera, Akku, Lautsprecher und was sonst noch alles kaputt gehen kann. Das Beste: ein Reparando Mitarbeiter kommt nach Terminabsprache innerhalb von 24 Stunden direkt zu Euch und Ihr müsst Euch um nichts weiter kümmern. Hätten wir das mal eher gewusst..

Reparando-Mitgründer Vincent erzählt uns im Interview wie die Idee für einen überregionalen Reparaturservice entstand, wie genau Reparando funktioniert und welchen Tipp sein Team jungen Startups heute mit auf den Weg geben würde.

Handy kaputt? - Die Jungs von Reparando helfen Euch das Handyzu reparieren.

Handy kaputt? – Jakob, Till und Vincent vom Startup Reparando haben genau das zu ihrem Business gemacht.

Was ist Reparando und seit wann gibt es Euch?

Reparando ist ein Handy Reparatur Service, der die Reparatur mobil vor Ort durchführt. Das heißt wir kommen direkt zum Kunden nach Hause und führen die Handy Reparatur vor den Augen des Kunden durch. Till, Jakob und ich haben Reparando 2015 in Stuttgart gegründet und sind seitdem weiter gewachsen. Mittlerweile bieten wir unseren mobilen Handy Reparatur Service in 20 Städten in Deutschland an.

Wie ist die Idee zu Reparando entstanden?

Wir haben festgestellt, dass es sehr viele kleine Shops gibt, die eine Handy Reparatur anbieten, diese allerdings nicht immer einladend wirken. Außerdem sind diese dann auch oftmals keine richtige Alternative für Geschäftskunden. Ein weiterer Gedanke, der uns damals kam, war ein überregionaler Service für Handy Reparaturen. Hierzu hatten wir ebenfalls nichts gefunden. Und genau damit haben wir uns dann befasst und überlegt, wie in diesem Bereich ein Geschäftsmodell aussehen kann. Daraus entstand dann die Idee für Reparando.

Woher habt Ihr Euch vorher gekannt, bzw. wie habt ihr euch kennen gelernt?

Till, Jakob und ich haben Reparando gegründet. Mit Till habe ich zusammen das Bachelor-Studium an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen absolviert. Und Jakob kenne ich seit dem Master-Studium an der WHU in Vallendar.

Mein Handy ist kaputt – wie gehe ich vor? Wie funktioniert Reparando?

Wir bieten dem Kunden verschiedene Möglichkeiten, wie er einen Reparaturtermin bei uns vereinbaren kann. Man kann entweder telefonisch oder online einen Termin für die Smartphone Reparatur bei uns buchen. Hierbei kann sich der Kunde seinen Wunschtermin aussuchen. Anschließend erscheint unser Techniker zur Reparatur und repariert das Handy zum Fixpreis.

Innerhalb von nicht einmal zwei Jahren habt Ihr Euren Dienst auf zwanzig Städte ausgedehnt. Wie ist eine solche Expansion als junges Start-Up finanziell und personell zu stemmen?

Hierbei gibt es verschiedene Aspekte, die man berücksichtigen sollte. Zum einen ist es wichtig, fokussiert und überlegt vorzugehen und sich trotzdem einen gewissen Pragmatismus beizubehalten, dass man schnell genug bleibt. Aber auch bei schnellen Entscheidungen muss man immer daran denken, dass sie fundiert sind. Ebenfalls von großer Bedeutung ist das Team. Gerade bei Reparando haben wir ein motiviertes Team, welches verlässlich ist und Gas gibt. Daneben muss man auch die finanzielle Seite beachten. Denn hier ist es wichtig, auf gute und starke Investoren zurückgreifen zu können. Bei uns sind das z.B. die Telekom, Cancom, die Trivago-Gründer und weitere Business Angels.

 Wie fallen die Feedbacks aus?

Das Feedback zu Reparando fällt sehr positiv aus, da unsere Kunden unseren mobilen Service schätzen und unsere Techniker auch positiv bei den Kunden ankommen. Aber nicht nur im Privatkundenbereich ist Reparando ein guter Ansprechpartner, denn auch Geschäftskunden schätzen Reparando. So wird hierbei besonders der sehr gute Service genannt, wenn es um Geschwindigkeit, Professionalität und Datenschutz geht. Das Feedback bekommen wir besonders über Facebook und Google.

Laut Webpage sind nur Reparaturen für Apple und Samsung-Modelle möglich. Weshalb ist der Service so eingeschränkt und sind bspw Reparaturen von andern Smartphones (etwa Sony Xperia oder Huawei) nicht möglich?

Mit unserem Fokus auf iPhone und Samsung Galaxy decken wir den größten Teil des Marktes ab. Außerdem muss man bedenken, dass eine größere Auswahl an Marken auch bedeutet, dass man für mehr Marken die Ersatzteile benötigt und deren Qualität berücksichtigen muss. Und hier möchten wir keine Abstriche machen. Daher fokussieren wir uns auf Apple und Samsung Geräte.

Unser Ziel ist es der Vorreiter der Digitalisierung in der Serviceindustrie zu werden.

Wo wollt Ihr mit Reparando noch hin, welche Pläne hegt Ihr für die Zukunft?

Unser Ziel ist es der Vorreiter der Digitalisierung in der Serviceindustrie zu werden, d.h. wir werden unsere Technologie-Plattform weiterentwickeln und v.a. täglich daran arbeiten unseren Kunden einen perfekten Service zu bieten, der durch vollständig digitalisierte Prozesse ermöglicht wird.

Handy kaputt? - Die Jungs von Reparando helfen Euch das Handyzu reparieren.

Handy kaputt? - Die Jungs von Reparando helfen Euch das Handyzu reparieren.

Wir stellen uns jeden Tag die Frage: Was sind die drei wichtigsten Dinge, die wir heute erledigen wollen?

Welche Tipps würdet Ihr jungen Startups mit auf den Weg geben?

Hier würde ich jedem den Tipp geben, sich immer auf die relevanten Themen zu fokussieren. Das bedeutet, sich jeden Tag die folgende Frage stellen: Was sind die drei wichtigsten Dinge, die ich heute erledigen will? Diese Dinge sollte man dann konsequent umsetzen.

Wo seid Ihr unterwegs bzw. was macht ihr, wenn Ihr mal entspannen wollt?

Familie, Freundin/Frau sind bei uns sehr wichtig. Aber ansonsten ist das bei jedem anders. Mit dem Reparando Team gehen wir noch regelmäßig Fußball spielen und es finden auch immer wieder Team Events statt.

 

Vielen Dank für das Interview und alles Gute für die Zukunft!

The ones who are crazy enough to think they can change the world are the ones that do.

Schreib einen Kommentar